Folter in der türkischen Gerichtsbarkeit


8,18 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-5 Tage

Art.Nr.: PD-05422
Autor: Veysel Akay
Umfang: 232 Seiten - 14,0 x 20,0 cm
Einband: Broschiert
Schlagwörter:
 

Das Verbot der Folter, so wie es in der türkischen Verfassung und in der übrigen Gesetzgebung verankert ist, entspricht in keiner Weise dem Verbot der Folter im Völkerrecht, gleichzeitig wird es sogar in dieser rudimentären und vereinfachten Form in der Praxis völlig ignoriert. Folter ist in der Türkei nach wie vor weit verbreitet. Der Autor untersucht die Ursachen für dieses Phänomen und kommt dabei zu einem ebenso überraschenden wie einleuchtenden Ergebnis: Die Folter selbst ist im türkischen Rechtssystem aufgrund der Tradition eines "Feudalsystems" in unterschiedlichen Formen seit Jahrhunderten fest verankert und sogar institutionalisiert, so dass sie auf staatlichen Wegen nicht abgeschafft werden kann.

Der Autor arbeitet als Rechtsanwalt in Frankfurt.

Artikel 508 von 603 in dieser Kategorie

Katalogbestellung

Bestellen sie kostenlos und unverbindlich unseren Katalog!


Katalog

Jetzt online im Katalog blättern!


Gedruckte Version anfordern!

Geschenkgutscheine

Geschenkgutschein
Geschenkgutscheine
Sofortiger Email-Versand!

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Neue Artikel

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

RSS-FEED

Sehen Sie neue Artikel auf einen Blick!

RSS Feed

Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

11.010.048 Byte