Welten im Zusammenstoss


18,95 EUR

inkl. 7 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Art.Nr.: PD-07390
Autor: Dr. Immanuel  Velikovsky
Dr. Immanuel Velikovsky
Zusätzliche Infos: Originaltitel: Worlds in Collision
Umfang: 472 Seiten
Einband: Broschiert
Schlagwörter:
Elektrisches Universum, Thunderbolts Project, Electric Universe, Plasmaversum, Walter Russell
Leseprobe: hier klicken für eine Leseprobe

Welten im Zusammenstoss ist ein besonderes, ein aussergewöhnliches Buch – nicht nur durch seinen Inhalt, sondern auch von der Resonanz her, die es erfahren hat.
Es ist eines der wenigen wissenschaftlichen Sachbücher der letzten Jahrhunderte, das gleichzeitig eine direkte tiefgreifende Bedeutung für Mensch und Gesellschaft hat. In der Tat ist es ein Buch, das unser gegenwärtiges Weltbild auf ein völlig neues Fundament stellt, und zwar nicht in abstrakten, vom praktischen Leben weit entfernten Spezialdisziplinen, sondern gleichzeitig in so weit gefächerten Domänen wie Astronomie, Kosmologie, Physik, Geologie, Paläontologie, Biologie, Geschichtswissenschaft, Archäologie, Literaturwissenschaft, Völkerkunde, Religionswissenschaft, Mythologie, Psychologie und darüber hinaus in bedeutungsvoller Tragweite für das individuelle und gesellschaftliche Selbstverständnis der Menschen.
Zum ersten Mal seit langer Zeit hat hier ein Wissenschaftler nicht den direkten Weg zu seinen spezialisierten Fachkollegen gewählt, um seine Forschungserkenntnisse zu vermitteln, sondern hat sich in einfacher, klarer Sprache und Darstellung an die Öffentlichkeit gewandt – wofür er vom wissenschaftlichen Establishment bitter gestraft und gepeinigt wurde.
Gerade diese Reaktionen aus den Reihen der "objektiven" Wissenschaft, die selbst manchen mittelalterlichen Praktiken kaum nachstehen, zeigen, dass dieses Buch tief an den Grundfesten unseres Wissens – und Glaubens – rüttelt.
Weil dieses Buch so besonders ist, ist es vielen Menschen tief ins Bewusstsein eingedrungen, andere allerdings haben – oder wollen – es vergessen. Und aufgrund dieses gezielten Vergessens ist es gerade einer jüngeren Generation nicht einmal mehr bekannt, obgleich es heute – fast 60 Jahre nach seinem ersten Erscheinen – nicht an Aktualität verloren, sondern durch neue Forschungsergebnisse und auch aktuelle geologische und klimatische Entwicklungen stark an Bedeutung gewonnen hat. Auch dies ist etwas Besonderes in der Flut kurzlebiger literarischer und wissenschaftlicher Eintagsfliegen der heutigen Zeit.
Es ist wichtig für jeden von uns und für die Wissenschaft, sich mit diesem Buch auseinanderzusetzen, und deshalb sind wir froh, die verantwortungsvolle Aufgabe übernehmen zu dürfen, nicht nur dieses Buch, sondern das Gesamtwerk Immanuel Velikovskys zum ersten Mal vollständig in deutscher Sprache in unveränderter Form der Öffentlichkeit wieder zugänglich zu machen, wobei die Herausgabe dieses Buchs – und auch das ist leider etwas Besonderes für ein Sachbuch – wieder verlegerischen Mut erfordert hat (und erfordert?), den wir bewusst und gerne aufbringen.
In "Welten im Zusammenstoss" legt Immanuel Velikovsky zahlreiche Zitate aus alten Inschriften, Texten, Mythen und anderen Überlieferungen aus allen Kulturkreisen rund um die Welt vor, aus denen auf eindrucksvolle Weise klar wird, dass die Erde und die Menschheit in geschichtlicher Zeit mit einer Reihe enormer Naturkatastrophen konfrontiert wurde, die fast das Ende unseres Planeten bedeutet hätten. Es gelingt ihm nicht nur, den Ablauf und die Begleitumstände dieser Katastrophen zu rekonstruieren, auch die Ursache konnte er ausfindig machen – und zog damit Rückschlüsse auf Vorgänge in unserem Planetensystems, die einen unvergleichlichen Aufruhr in Wissenschaft und Gesellschaft auslösten.
Seit dem ersten Erscheinen des Buches bestätigten zahlreiche Forschungsergebnisse auf eindrucksvolle Weise die Voraussagen aus Velikovskys Theorie. Dennoch wurde die Ablehnung und polemische Diffamierung seines Werks und seiner Person bis heute nur durch gezieltes Totschweigen abgelöst.
Aufgrund der Präzision von Velikovskys Argumentation und Beweisführung, sowie der soliden Auswahl seiner Quellen ist dieses Buch jedoch auch heute noch in unverändertem Wortlaut von ungeminderter Aktualität und Brisanz.
Für alle, die sich je Gedanken gemacht haben, warum die Welt und die Menschheit so ist wie sie ist, ist dieses Buch ein Muss und eine Erleuchtung!

***New York Times Book Review***
In der Kategorie 'Allgemeine Sachbücher' erreichte nur ein Buch höhere Verkaufszahlen als Welten im Zusammenstoss: die Bibel. Das Epizentrum eines literarischen Erdbebens.

***Readers' Digest***
Ein einzelner Gelehrter strebte eine Synthese des Wissens in Naturwissenschaft, Sagenwelt und Religion an. Das Ergebnis ist eine Theorie der Geschichte der Erde als Planet - faszinierend wie eine Erzählung von Jules Verne, gleichzeitig jedoch dokumentiert mit einer Wissenschaftlichkeit, die eines Darwin würdig ist.

***New York Herald Tribune***
Dr. Immanuel Velikovksy hat Beweise aus allen frühen Zivilisationen in einem monumentalen Werk zusammengesammelt, dass im ersten und zweiten Jahrtausend v. Chr. enorme Weltkatastrophen stattfanden. In einem grossartigen Stück wissenschaftlicher historischer Forschung entwickelt sich ein äusserst aufregendes Bild von Ereignissen auf der Erde, das die Weltgeschichte auf die Ebene höchsten Interesses erhebt. Undurchsichtige Andeutungen auf Ereignisse in der klassischen und religiösen Literatur werden kristallklar, wenn er das Puzzle der Geschichte zusammenfügt. Dr. Velikovskys Werk stellt ein hervorragendes Panorama irdischer und menschlicher Geschichte dar, das für die Wissenschaftler als Herausforderung bestehen wird, ein realistisches Bild des Kosmos zu entwerfen.

***Nexus Magazin 3/2006***
Dies ist die längst fällige Übersetzung eines enorm einflussreichen Werkes. Wer sich für alternative Erklärungsmodelle der Erdgeschichte, bzw. urzeitliche Katastrophen interessiert, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Immanuel Velikovsky legt ein breites Spektrum von Argumenten für die These vor, dass im ersten und zweiten Jahrtausend v. Chr. enorme Weltkatastrophen stattfanden. Velikovsky fand in alten literarischen Quellen zahlreiche, auch über Kulturgrenzen hinweg übereinstimmende Hinweise auf riesige Katastrophen, die die Erde in geschichtlicher Zeit heimgesucht haben. Unsere Vorfahren waren Zeugen dieser Ereignisse, und vieles von dem, was heute unsere Erde, unser Weltbild, unser Denken, Fühlen und Glauben prägt, wurde durch diese Kataklysmen geformt.
Es gelang Velikovsky, einige dieser Katastrophen zu datieren und sogar ihre Ursachen zu identifizieren. Dabei stieß er auf Zusammenhänge mit der Entwicklung unseres Planetensystems, die unseren bisherigen Vorstellungen so sehr widersprechen, dass er dafür bis heute von seinen wissenschaftlichen Fachkollegen mit geradezu mittelalterlicher Ächtung belegt wird.
Insgesamt bietet das Buch ein äußerst aufregendes Bild von Ereignissen auf der Erde, das in dieser Form sicher kein Autor vor ihm in dieser Klarheit entworfen hat. Die New York Times sprach von einem “Epizentrum eines literarischen Erdbebens.”

Artikel 14 von 141 in dieser Kategorie

Katalogbestellung

Bestellen sie kostenlos und unverbindlich unseren Katalog!


Katalog

Jetzt anfordern!


Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Neue Artikel

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

RSS-FEED

Sehen Sie neue Artikel auf einen Blick!

RSS Feed

Zum abonnieren dieser Webseite als RSS Feed, klicken Sie auf diesen Button

Parse Time: 0.530s
3.932.160 Byte