Wir

Hörspiel (2 CDs)


16,99 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Lieferzeit: 1-5 Tage

Art.Nr.: PD-08138
Autor: Jewgenij Samjatin
Umfang: 2 CDs ca. 1 h 35 min
Einband: CD-Audio
Schlagwörter:
Gesellschaft, Wir, russische Literatur, Zukunftsroman, 26. Jahrhundert, Dystopie, Roman, Liebe, Science Fiction, Mathematisches Zeitalter, Hörspiel, Samjatin

26. Jahrhundert, das Mathematische Zeitalter hat begonnen. Glücklich und zufrieden lebt die Nummer D-503 im 'Einzigen Staat', in dem die Menschen dem unzivilisierten Zustand der Freiheit entwachsen und auf reine Nummern reduziert sind. In gläsernen Wohnungen führen sie ein erfülltes Leben unter dem segensreichen Joch der Vernunft. Doch dann verliebt sich D-503 in die rebellische I-330, die ihm die Welt jenseits der Stadtmauern zeigt und seinen Glauben an das System ins Wanken bringt. Die großartige Hörspielinszenierung von SWR2 zeigt eindrucksvoll, dass Samjatins Zukunftsroman nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.
Hörspiel mit Hanns Zischler, Andreas Pietschmann, Jana Schulz u.v.a.
2 CDs ca. 1 h 35 min

 

JEWGENIJ SAMJATIN (1884–1937) schloss sich während seines Studiums als Schiffbauingenieur in Sankt Petersburg den Bolschewiki an. Er organisierte den Aufstand auf dem Panzerkreuzer Potemkin mit und beteiligte sich nach der Februarrevolution 1917 aktiv an der Oktoberrevolution. Mit 'Wir' zog er sich den Unmut der Parteiführung zu und erhielt Schreibverbot. Der Roman sollte trotzdem seine Leser finden. George Orwell bezeichnete ihn 1946 als eine 'Rarität in diesem Zeitalter der brennenden Bücher'. Heute gilt der Roman als Vorläufer von Aldous Huxleys 'Schöne neue Welt'. Der Roman wurde 1924/25 in verschiedenen Sprachen im Ausland veröffentlicht, doch erst 1988 erschien das Werk in der Sowjetunion in vollständiger russischer Fassung. 1929, nach schlimmster Hetze gegen ihn, verließ Samjatin, der zu Beginn der 20er-Jahre eine Ausreisemöglichkeit abgelehnt hatte, den sowjetischen Schriftstellerverband. 1931 erhielt er über Maxim Gorki die Erlaubnis Stalins, nach Frankreich auszureisen. Samjatin behielt bis zu seinem Lebensende die sowjetische Staatsbürgerschaft. Er starb in Paris.
HANNS ZISCHLER, geboren 1947, ist Schauspieler, Publizist und freischaffender Künstler. Neben zahlreichen Fernsehauftritten ist er in internationalen Filmproduktionen zu sehen, wie z.B. Wim Wenders’ 'Im Lauf der Zeit' und Steven Spielbergs 'München'. Für DAV hat er u.a. 'Was ich noch sagen wollte' von Helmut Schmidt sowie zusammen mit Marcus Off 'Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt' von Helmut Schmidt und Giovanni di Lorenzo eingelesen.

Artikel 146 von 206 in dieser Kategorie

Katalogbestellung

Bestellen sie kostenlos und unverbindlich unseren Katalog!


Katalog

Jetzt online im Katalog blättern!


Gedruckte Version anfordern!

Geschenkgutscheine

Geschenkgutschein
Geschenkgutscheine
Sofortiger Email-Versand!

Newsletter-Anmeldung

Melden Sie sich jetzt für unseren kostenlosen Newsletter an.

Neue Artikel

Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

RSS-FEED

Sehen Sie neue Artikel auf einen Blick!

RSS Feed

Zum Abonnieren dieser Website als RSS Feed klicken Sie bitte auf den Button.

Parse Time: 0.465s
10.485.760 Byte